Kein Verkauf an Personen unter 18 Jahren
Über 7.000 Artikel zur Auswahl
Blitzversand
Filter schließen
 
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
von bis
1 von 2
1 von 2

Cap- bzw. Pod-Systeme

aspire_nautilus_aio_pod_system_h_aufbau

Pod Systeme einfach erklärt !

Neben den klassischen E-Zigaretten, die aus einem Akkuträger und einem Verdampfer (Clearomizer) bestehen, gibt es auch E-Zigaretten mit einem Cap- bzw. Pod-System. Bei diesen Systemen bilden der Tank und der Verdampferkopf (Head) eine feste EInheit. Zum Dampfen wird das Liquid in das Pod-System gefüllt. Nach einer kurzen Wartezeit (damit sich der Head mit Liquid vollsaugen kann) kann der Pod auf die E-Zigarette gesteckt werden und benutzt werden. 

Cap- bzw. Pod-Systeme eignen sich sowohl für Anfänger als auch erfahrene Dampfer, die eine einfache bzw. unkomplizierte Handhabung wünschen. Ein weiterer Vorteil der Cap-Systeme ist oftmals die geringere Baugröße. 

Was ist ein Pod E-Zigarette?

Ein Pod-Vape ist eine einfache E-Zigarette, die aus zwei Teilen besteht: dem Akku und dem Pod. Den Pod ist das Teil, in dem sich der Coil befindet. Bei vorgefüllten Pod's enthält die Pod auch die Flüssigkeit. Mit nachfüllbaren Pod's kannst du sie selbst befüllen.

Akku eines Pod-Systems

Die meisten Pod-Systeme verwenden einen automatischen Akku. Der Akku des Pod-Systems arbeitet dann vollautomatisch und unter Vakuum. Das bedeutet, dass sich der Akku beim Aufnehmen eines Hebezeugs automatisch einschaltet. Der Akku hat daher keine Taste.

Offenes und geschlossenes Pod-System

Ein offenes Pod-System verwendet nachfüllbaren Pod's. Diese werden leer geliefert und können mit normalen oder Nic-Salz-E-Liquids gefüllt werden.

Bei einem geschlossenen Pod-System sind die zugehörigen Pods nicht nachfüllbar, sondern vollständig geschlossen. Diese werden mit Nic Salt e-liquid gefüllt geliefert. Das bedeutet auch, dass diese Pod's keine Undichtigkeiten aufweisen können, da sie nur offen sind, auf der Seite, auf der Sie einen Aufzug nehmen.

Pod's und Nic Salz

Die vorgefüllten Pod's enthalten Nikotinsalz Liquid, auch Nic Salt Liquids genannt. Dies ist eine Form von Nikotin, die schneller im Blut aufgenommen wird.

Da Nic Salt E-Liquid schneller im Blut aufgenommen wird, sind diese E-Liquids am besten für den Einsatz in einem Pod-System geeignet. Ein Pod-System verwendet Coils mit einem höheren Ohm-Wert, ist nicht so leistungsstark und gibt daher eine normale Dampfmenge ab. Aus diesem Grund ist die Akkukapazität eines Pod-Systems nicht so hoch, da es nicht so viel Strom benötigt.

 

 

 

 

 

 

 

Pod Systeme einfach erklärt ! Neben den klassischen E-Zigaretten , die aus einem Akkuträger und einem Verdampfer (Clearomizer) bestehen, gibt es auch E-Zigaretten mit einem Cap-... mehr erfahren »
Fenster schließen
Cap- bzw. Pod-Systeme

aspire_nautilus_aio_pod_system_h_aufbau

Pod Systeme einfach erklärt !

Neben den klassischen E-Zigaretten, die aus einem Akkuträger und einem Verdampfer (Clearomizer) bestehen, gibt es auch E-Zigaretten mit einem Cap- bzw. Pod-System. Bei diesen Systemen bilden der Tank und der Verdampferkopf (Head) eine feste EInheit. Zum Dampfen wird das Liquid in das Pod-System gefüllt. Nach einer kurzen Wartezeit (damit sich der Head mit Liquid vollsaugen kann) kann der Pod auf die E-Zigarette gesteckt werden und benutzt werden. 

Cap- bzw. Pod-Systeme eignen sich sowohl für Anfänger als auch erfahrene Dampfer, die eine einfache bzw. unkomplizierte Handhabung wünschen. Ein weiterer Vorteil der Cap-Systeme ist oftmals die geringere Baugröße. 

Was ist ein Pod E-Zigarette?

Ein Pod-Vape ist eine einfache E-Zigarette, die aus zwei Teilen besteht: dem Akku und dem Pod. Den Pod ist das Teil, in dem sich der Coil befindet. Bei vorgefüllten Pod's enthält die Pod auch die Flüssigkeit. Mit nachfüllbaren Pod's kannst du sie selbst befüllen.

Akku eines Pod-Systems

Die meisten Pod-Systeme verwenden einen automatischen Akku. Der Akku des Pod-Systems arbeitet dann vollautomatisch und unter Vakuum. Das bedeutet, dass sich der Akku beim Aufnehmen eines Hebezeugs automatisch einschaltet. Der Akku hat daher keine Taste.

Offenes und geschlossenes Pod-System

Ein offenes Pod-System verwendet nachfüllbaren Pod's. Diese werden leer geliefert und können mit normalen oder Nic-Salz-E-Liquids gefüllt werden.

Bei einem geschlossenen Pod-System sind die zugehörigen Pods nicht nachfüllbar, sondern vollständig geschlossen. Diese werden mit Nic Salt e-liquid gefüllt geliefert. Das bedeutet auch, dass diese Pod's keine Undichtigkeiten aufweisen können, da sie nur offen sind, auf der Seite, auf der Sie einen Aufzug nehmen.

Pod's und Nic Salz

Die vorgefüllten Pod's enthalten Nikotinsalz Liquid, auch Nic Salt Liquids genannt. Dies ist eine Form von Nikotin, die schneller im Blut aufgenommen wird.

Da Nic Salt E-Liquid schneller im Blut aufgenommen wird, sind diese E-Liquids am besten für den Einsatz in einem Pod-System geeignet. Ein Pod-System verwendet Coils mit einem höheren Ohm-Wert, ist nicht so leistungsstark und gibt daher eine normale Dampfmenge ab. Aus diesem Grund ist die Akkukapazität eines Pod-Systems nicht so hoch, da es nicht so viel Strom benötigt.

 

 

 

 

 

 

 

Zuletzt angesehen

Newsletter abonnieren und immer informiert sein!

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter um keine Aktionen oder Angebote zu verpassen.

Zahlungsmethoden

Paypal Logo Mastercard Logo American Express Logo VISA Logo Custom Icon

Versand

DHL Logo Deutsche Post Logo